im Dreieck

Heute nachmittag war noch viel los. Wir sind zusammen mit Cookie von Dresden nach Leipzig gefahren, da wir dort zu einer Geburtstagsfeier eingeladen waren. Dabei sind wir schon deutlich zeitiger dort hingefahren, damit die kleine Cookie a.k.a. „das Känguru“ nicht gleich von den Massen „erschlagen“ wird. In Leipzig angekommen waren wir auch nur zu siebend, was gut war um erst einmal alles zu beschnüffeln. Das war eine überschaubare Runde – noch vor dem ganzen Ansturm der restlichen Gäste.

Nach diesem kleinen aber feinen Erlebnis, fuhren wir anschliessend von Leipzig weiter nach Herzberg/Elster (in das Hochwassergebiet), um dort Frauchens Papa zu besuchen und um zu sehen, ob noch irgend etwas aus dem Keller gerettet werden muss :o. Alles war bereits sicher verstaut, nur den Hühnern werden wohl noch Schwimmflügel wachsen müssen *g*. Das war schon ein Erlebnis, insbesondere da der Papa von Frauchen so toll mit Cookie gespielt hat …

Nach einer Verschnaufpause ging es dann auch wieder zurück von Herzberg nach Dresden. Cookie war während der Fahrt schwer damit beschäftigt uns mit ihren Schnarchgeräuchen zu unterhalten :-P.

Und da heute noch der „blöde“ Gemüsetag ist, hat Cookie ihre Abendmahlzeit bekommen. Iehh wieder Grünzeug. Aber erstaunlicher weise war der Fressnapf sehr schnell leer geputzt! (man muss eben nur richtig Hunger haben)

eine Antwort hinterlassen

weiteres: