Wie die Mutter so die Tochter ;)

Nach dem Brechreiz bei der Autofahrt, gab es gestern zum Abendbrot nur sehr verdünnten Kamillentee um ihren Magen wieder zu beruhigen. Und natürlich ausgedehntes Kuscheln mit Frauchen.

Aber heute Früh hat das Essen dafür doppelt so gut geschmeckt und es ist drin geblieben. Dann dachten wir, wir machen uns einen schönen Nachmittag in der Dresdner Heide. Gesagt getan, Cookie ins Auto rein (wir auch) und ab gings, 5 Minuten Fahrt und Parkplatz suche und schon waren wir da.

Erst einmal am Wildgehege vorbei, mh mist keiner da gewesen… Sie haben wohl alle Siesta gehalten 😉

Dann sind wir noch etwas weiter gelaufen am Waldspielplatz vorbei, durch die Röhre und dann runter zum schönen „klaren“ Bächlein. Kaum sah Cookie den Bachlauf, war sie auch schon mit ganzem Körper drin. An einigen Stellen musste sie sogar richtig Schwimmen.

Danach sah sie aber nicht mehr ganz so toll aus, naja kommt halt sehr nach Wasserratte-Lotte 😀

Ehrlich, ich wars nicht, das waren die anderen

2 Antworten auf “Wie die Mutter so die Tochter ;)”

  1. Annett sagt:

    Hallo meine kleine Cookie,

    hier ist die Wasserratte Lotte.
    Ich freue mich, dass auch du so begeistert von diesem „herrlichen Nass“ bist. Und weißt du, was noch toller ist – sich hinterher im Sand oder Gras zur wälzen… – was für ein Genuss!

    Gut, dass du wieder fit bist und das Autofahren wieder gut verträgst. Wir hier bekommen ja vor einer längeren Autofahrt (was heute wieder ansteht) immer nix zu essen – absolut nichts!!! Stell dir das mal vor! Aber irgendwie bekommt uns das viiiiiel besser.

    So, meine Kleine. Dann grüße mal deine zweibeinigen Rudelmitglieder.

    Bis bald mal wieder,
    deine Mama.

  2. Paul sagt:

    Hi Cookie, hier ist Paul !
    Wollte nur kurz sagen, dass ich sehr sehr gerne Auto fahre und auch nicht brechen muß. Darüber bin ich sehr froh. Was Wasser angeht, bin ich noch etwas vorsichtiger – ich mag zwar Schlamm total gerne und spring da am liebsten rein und auch Pfützen find ich toll, aber bei tieferem Wasser bin ich noch etwas vorsichtig. Das liegt vielleicht daran, dass ich schon mal in einen großen Teich gefallen bin und hinterher wie eine kleine nasse Ratte aussah…
    Paul

eine Antwort hinterlassen

weiteres: