Pfote und Landleben

Ihrer Pfote geht es immer besser, Frauchen hat nun einen neuen Schutz genäht (dank der tollen Nähmschine die Herrchen uns gekauft hat). Aber den muss sie, wenn überhaupt, nur noch nachts tragen. Sie leckt kaum noch an der Wunde und sie verheilt an der frischen Luft viel besser und schneller.

Dann ging es gestern mit dem Auto nach Brandenburg, zum Opa. Es war echt schön, Herrchen lernte wie man früher einen Brunnen gebaut hat, und ich lernte nur das ich ein ganz böser Hund sei..
In so einer Gartensparte stand ein Tor offen, ich nutzte die gunst der Stunde, rannte mit meinem Tau dort rein um ein wenig über die Beete zu hüpfen. Der Mann meckerte und schimpfte über mein Frauchen. Dabei habe ich rein gar nichts kaputt gemacht!!! Naja auf dem Rückweg sind wir dort nochmals vorbei und der Mann meckerte immer noch. Frauchen fragte nochmal ob irgendetwas kaputt sei, (dann hätte sie ihm geld gegeben oder ihm geholfen es wieder in Ordnung zu bringen), da meinte er nur Frauchen solle mich Erziehen und seine Tomaten würden ja noch stehen…

Ts ts ts…

Ja dann wars auch schon vorbei, heute ging es wieder nach Dresden. Nun schaun wir mal nach einer Kühlenden Decke für mich. Da ich doch trotz Klimaanlage sehr am Hecheln war.

 

eine Antwort hinterlassen

weiteres: