Badespass

Am Donnerstag ging es gleich nach Frauchen’s letzter Prüfung zum Opa nach Herzberg. Dort angekommen, mussten wir leider feststellen das das Wetter auch bei ihm nicht gerade super war. Heute hatte es sich ein wenig gebessert, Frauchen packte schnell ein paar Sachen zusammen und schon wurde ich ins Auto gepackt 🙂 . Wir fuhren und fuhren, nach einer viertelstunde kamen wir an unserem Ziel an. Es war ein See, an dem ich im Frühjahr schon einmal war, aber da war dieser noch etwas zugefroren. Nun schien die Sonne und Frauchen packte sofort meinen Gelben Schwimm-Wubba aus, warf ihn ins Wasser, ja und ich, ich blieb am Rand stehen und schaute wie der Wubba auf dem Wasser hin und herwackelte.
Aber das warten am Rand hatte ein Ende als der Wubba wieder zu mir zurück kam und ich Ihn im knietiefen Wasser fassen konnte.
Herrchen nahm ihn mir aber auch gleich wieder weg und warf ihn wieder ins tiefe Wasser. Dieses mal sprang ich hinterher und holte den Wubba raus. Das machte einen Spaß. Ich wollte gar nicht wieder raus aus dem Wasser.

eine Antwort hinterlassen

weiteres: