Erste Hilfe

Heute war es soweit, nach einer sehr unruhigen Nacht, standen wir um 7:30 auf um uns fertig zu machen und noch eine Runde mit der kleinen zu gehen. Um 8 Uhr ging es dann hier zuhause los. Als wir ankamen, waren wir zunächst die einzigen zwei Teilnehmer. Eine weitere Person kam noch verspätet hinzu aber so blieb es dann bis zum ende. Wir lernten viel. wie man einen Pfotenverband anlegt (okay das wussten wir schon dank ihrer Ballenverletzung), Beatmung, Herz-Druck-Massage, Färbung der Schleimhäute, was gehört in eine erste Hilfe Tasche. Es bestätigte uns das wir eigentlich recht gut vorbereitet sind falls Cookie etwas passiert.

Geübt wurde an einem Hundemodell namens Casper. Extra aus den USA – da solche dummies noch nicht in Deutschland hergestellt werden.

Wir hoffen natürlich das wir unser Wissen in Wiederbelebung/ Beatmung nie gebrauchen werden.

Dazu gab es noch eine nette Broschüre vom ASB in dem alles noch einmal gut aufgelistet stand was wir in den 3 1/2 Stunden gelernt hatten.

eine Antwort hinterlassen

weiteres: