Du bist ein Barfer, wenn …

Du bist ein Barfer, wenn …

  • … am Morgen nicht der Duft von frischem Kaffee, sondern von frischem Pansen ausreicht, um Dich aus dem Bett zu locken.
  •  … Du die inneren Organe einer Kuh im Halbschlaf aufsagen und beschreiben kannst.
  • … Du Fotos von Deinen Hundefutterkreationen ins Netz stellst, um andere Hundehalter zur Umstellung zu bewegen.
  • … Dein Hund Mahlzeiten bekommt, für die Du auf facebook gefeiert wirst, aber Deine Familie sich währenddessen mit Tiefkühl-Pizza und belegten Brötchen selber versorgen muss.
  • … Du so ziemlich jeden Tierarzt in einem Radius von 100 Kilometern gegen Dich aufgebracht hast.
  • … Deine Familie und Freunde bei dem Wort “Rohfutter“ plötzlich was Dringendes zu erledigen haben.
  • … Du beim Anblick überfahrener Wildtiere darüber nachdenkst, ob Du sie aufsammeln und Deinem Hund unters Futter mischen solltest.
  • … Du Jäger immer als „Mörder“ beschimpft hast, aber nun Deinen Freundeskreis nach Kontakten in die Jagdszene abfragst, um an frisches Wildfleisch für Deinen Hund zu kommen.
  • … Du schneller und besser ausbeinen kannst als Dein Metzger.
  • … die Hälfte Deiner Küchengeräte nur der Herstellung von Hundefutter dient.
  •  … Du ein neues Auto nicht danach aussuchst, ob es ausreichend Platz für Deinen Hund bietet, sondern, wie viele Kilo Fleisch Du darin transportieren könntest.
  • … Dein größter Gefrierschrank ausschließlich dem Hundefutter vorbehalten ist.
  • … Du mehr Kilometer fährst, um gutes Rohfutter zu kaufen, als Du benötigst, um zur Arbeit zu kommen.
  • … Du es überhaupt nicht mehr eklig findest, ständig rohes Fleisch anzufassen.
  • … Dein Hund von seinen Fellkumpels eindeutig mit Neid betrachtet wird.
  • … Du von den Nachbarn hinter vorgehaltener Hand als “die Verrückte, die ihrem Hund rohes Fleisch füttert” bezeichnet wirst.
  • … Dich dieser Titel nicht verstimmt, sondern mit Stolz erfüllt.
  • … die Polizei als erstes bei Dir vorbeischaut, wenn in der Nähe ein paar Schafe gerissen wurden.
  • … Du engagierte Referate im Supermarkt hältst, sobald Du jemanden dabei erwischt, wie er einen Sack Trockenfutter in seinen Einkaufswagen packt.
  • … Du ständig andere Hundeleute aufforderst, das Gebiss Deines Hundes zu beurteilen.
  • … Du immer eine Taschenlampe dabei hast, um auch in der Dämmerung das glänzende Fell Deines Hundes zu präsentieren.
  • …Du anderen Hundeleuten die frischen Häufchen Deines Hundes vors Gesicht hältst, um ihnen zu zeigen, wie wenig das ist.
  • … Du Dich auf Debatten zum Nährwert von Kuhfladen und Pferdeäpfeln einlässt.
  • … Du mit Deiner Auswahl an Vitaminen und Futterergänzungsmitteln einen eigenen Barf-Laden eröffnen könntest.
  • … befreundete Hundehalter sich hinter den Regalen beim Discounter vor Dir verstecken, damit Du die Futterdosen in ihrem Einkaufswagen nicht siehst.
  • … Du gern gesehener Stammkunde im Reformhaus bist, aber nie etwas von Deinen Einkäufen für Dich bestimmt ist.
  • … Deine Tageslaune davon abhängig ist, ob Du wieder einen Hundehalter zur Rohfütterung bewegen konntest.
  • … Deine Familie rohe Knochen aus der Supermarkt-Tiefkühltruhe auswählt, um dann stolz Dein „OK“ zu kassieren.
  • … währenddessen bedauernde Blicke von anderen Kunden Deine Angehörigen streifen.
  • … die Fleischfachverkäuferin nach ihrem Chef ruft, sobald sie Dich nur von Weitem sieht.

Gefunden auf : http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/humor-fuer-hundeleute-mit-witz/

Ich finds sehr passend. Für uns Zutreffendes wurde Markiert 😀

eine Antwort hinterlassen

weiteres: