Unser Wohnungseigentümer

Heute war der Tag der Tage, vor denen man komischer Weise doch Angst hat. Besonders Lars war es sehr unangenehm.
Wir lernten heute nach 10 Jahren unseren Vermieter persönlich kennen. Vor fast 4 Jahren, hatten wir Ihn gefragt, ob eine Hundehaltung in der Wohnung erlaubt wäre. Per Post erhielten wir damals einen handschriftlichen Zusatz zu unserem Mietvertrag, dass Cookie erlaubt wäre. Nun war er heute in unserem Haus, da eine andere Wohnung, die Ihm gehört, einen Wasserschaden hat. Dies nutzte er gleich um uns und natürlich Cookie kennenzulernen. Seine zweite Frage lautete: Wo ist sie denn? Dann holte ich Cookie aus dem Wohnzimmer und er war sowas von lieb zu ihr. Das hat mich sehr erfreut, denn viele haben ja Berührungsängste. Zum Abschied fragte er nochmals, wie sie heißen würde und fand den Namen sehr niedlich und passend für den Hund!
Somit war der Besuch auch schon beendet, er hat nichts bemängelt und war sehr zufrieden in welchem guten Zustand seine zweite Wohnung war!
Also für andere, ruhig Mut zur Frage, ob eine Hundehaltung erlaubt wäre. (nach neuen Gesetzen dürfen sie es ja eh nicht mehr untersagen)

eine Antwort hinterlassen

weiteres: